Schlafapnoe- und Schnarchspange.

Wer ständig müde, erschöpft und abgeschlagen ist, der braucht vor allem eines: erholsamen Schlaf. Für viele ist das jedoch gar nicht so einfach. Denn Millionen von Menschen leiden nachts unter Atmungsstörungen. Durch die Therapie mit einer Schnarchspange (einer Narval CC Unterkieferprotrusionsschiene) lassen sich nächtliche Beschwerden verringern oder sogar ganz beheben. 

Die Kosten werden durch Ihre Krankenkasse grösstenteils in der Grundversicherung übernommen (abzüglich Franchise und Selbstbehalt). Sollte Widererwarten und entgegen unserer Erfahrungen die Therapie bei Ihnen nicht anschlagen, entstehen für Sie keine Behandlungskosten. 

Termin vereinbaren 

Mögliche Symptome.

Was passiert? Nachts entspannt sich die Zungenmuskulatur und das Gaumensegel ganz natürlich. Dadurch gibt es eine Verengung der oberen Atemwege. Der reduzierte Luftfluss führt in manchen Fällen zu Schnarchen oder bei einer kompletten Schliessung zu Atemaussetzern – der sogenannten „obstruktiven Schlafapnoe“ (OSA).

Wenn jemand an OSA leidet, kann sich dies durch folgende Symptome äussern:

  • Erschöpfung
  • Konzentrationsstörungen
  • Bluthochdruck
  • Schnarchen
  • unruhiger Schlaf
  • Erstickungsgefühl
  • Sexualstörungen
  • Schweissausbrüche
  • Atemaussetzer

 

Was wir für Sie tun: Wege der Behandlung.

Die Basis für jeden Behandlungsschritt bildet ein intensives Gespräch mit unseren Spezialisten. Mit einer umfassenden Diagnostik stellen wir fest, ob Sie unter OSA leiden oder nicht. Hierfür erstellen wir eine umfassende Schlafaufzeichung, bei der Puls, Atemfluss, Schnarchgeräusche und Sauerstoffsättigung des Blutes während Ihres Schlafs getestet werden. Die Ergebnisse werten wir fachkundig aus und besprechen mit Ihnen ganz individuell das weitere Vorgehen. Als die Experten für Schnarchtherapie in Bern und Umgebung finden wir den für Sie individuell passenden Weg. 

 

Die Unterkieferprotrusionsschiene.

Dünn, filigran und frei von Metall – so leicht gestaltet sich unsere Narval CC Unterkieferprotrusionsschiene (UKPS). Dank digitalem CAD/CAM-Fertigungsverfahren kann sie optimal auf Ihre persönlichen Bedürfnisse angepasst werden und hindert so weder beim Sprechen noch beim Trinken. Sie können Ihren Mund ganz normal öffnen und die Schiene jederzeit problemlos wieder entfernen. Mit Ihrer persönlichen UKPS lassen sich die nächtlichen Beschwerden häufig nicht nur verbessern, sondern in vielen Fällen gänzlich lindern. Durch die Schiene wird eine Vorverlagerung des Unterkiefers erreicht und somit die Verengung der oberen Luftwege aufgelöst.